7. Juni 2020, 11 Uhr

im Sendesaal Bremen

Programm:

 

Franz Schubert: Ouverture im Italienischen Stile in D-Dur (D590)

Max Brauer: „Pan, Suite für 10 Blasinstrumente u. Kontrabass“ Hieraus Satz III, „Nacht und Phantome“

Charles Gounod: „Petite Symphonie pour vents“. Satz I, Adagio et Allegretto

Benjamin Britten: „Serenade for Tenor, Horn & Strings“

Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 in D-Dur (D200)

 

Solisten:  Clemens Löschmann, Tenor und Dominik Kratzer, Horn


unser repertoire

Begonnen hat das Kammerorchester vor vielen Jahren mit der Aufführung einer Sinfonia von C. Ph. Bach, einem Werk von I. Strawinsky und einer Symphonie von W.A. Mozart. In den letzten Jahren führten wir unter Anderem folgende Stücke auf:

 

Sinfonia von Johann Christian Bach 

Rokoko Variationen von Tschaikowsky für Cello und Orchester mit dem Solisten Constantin Borodin

Symphonie Nr.3 von Louise Farrenc  

Prelude à l'aprèsmidi d'un Faune von C. Debussy

Opernarien von Mozart

Auszüge aus Schwanensee und die erste Symphonie von Tschaikowsky

Eine Ouvertüre von Dvorak

Ein kurzes, modernes Werk (Thirteen) von John Cage

und vieles mehr